July 16, 2024

Erfahren Sie, wie Sie Auto- und Autoversicherungen abschließen, ohne Ihr Budget zu sprengen

Haben Sie sich jemals gefragt, warum die Kfz-Versicherungstarife von Auto zu Auto unterschiedlich sind? Warum kostet die neue Corvette monatlich 1.600 US-Dollar an Autoversicherung und der alte Buick Regal nur 90 US-Dollar pro Monat? Die Prämien für die Neuwagenversicherung und die Prämien für die Altwagenversicherung sind Punkte, die vor dem Autokauf überprüft werden müssen. Überprüfen Sie vor dem Kauf die Kosten Ihrer Versicherung, damit Sie nicht in eine finanzielle Falle tappen.

Neue Autos haben aus drei Gründen höhere Versicherungsprämien als ältere. Erstens kostet der Autodiebstahl eines neuen, exotischen Autos viel mehr als der Autodiebstahl eines alten, durchschnittlichen Autos. Denn zwischen einem Neuwagen und einem Altwagen besteht ein großer Wertunterschied. Beispielsweise kostet die Versicherung eines neuen Chevy Caprice deutlich mehr als die eines älteren Chevy Caprice. Es kostet mehr, ein teures neues Auto zu ersetzen als ein älteres, günstigeres.

Zweitens kostet die Reparatur eines neuen Autos viel mehr als die Reparatur eines alten. Dadurch steigen auch die Versicherungskosten für Ihr neues Auto. Wenn beispielsweise Ihr neuer Chevy Caprice bei einem Unfall beschädigt wird, berechnet Ihnen die Autowerkstatt deutlich mehr für die Reparatur, als wenn das Kfz Gutachter Hannover ein 10 Jahre alter Chevy Caprice wäre. Aus diesem Grund berechnen die Versicherer aufgrund der Reparaturkosten für neue Fahrzeuge viel mehr als für ältere Fahrzeuge.

Drittens haben der Stil und die Art des Autos auch einen großen Einfluss auf die Kosten der Autoversicherung, die Ihre Autoversicherungsgesellschaft Ihnen in Rechnung stellt. Versicherungsunternehmen verwenden versicherungsmathematische Tabellen, die vergangene Schadenserfahrungen für bestimmte Arten und Typen von Autos zeigen. Sie verwenden diese Tabelle, um die Prämien zu berechnen, die sie zukünftigen Kunden berechnen werden. Statistische Tabellen zeigen Versicherungsunternehmen, dass Besitzer bestimmter Autotypen und -typen, wie z. B. Sportwagen, ein riskanteres Fahrverhalten zeigen als Besitzer durchschnittlicher Autotypen und -typen.

Beispielsweise erlitten Versicherungsunternehmen laut Statistiktabellen von Versicherungsunternehmen mehr Verluste bei Sportwagen als bei normalen Autos. Denn der Besitzer einer Corvette wird ein solches Auto vermutlich schneller und gefährlicher fahren als der Besitzer eines Toyota Camry. Diese Geschwindigkeit und dieses Risiko führen zu weiteren Verlusten für Versicherungsunternehmen. Da diese Risiken und Verluste zunehmen, sind Versicherungsunternehmen gezwungen, ihre Gewinne zu steigern und mehr für Kfz-Versicherungsprämien zu verlangen.